stadtPLANspiel

Der Salzburger Verein Architektur - Technik + Schule hat ein geniales Spiel für Menschen entwickelt, die immer schon mal in die Rollen von BauträgerInnen, PlanerInnen, PolitikerInnen, Wirtschaftstreibenden etc. schlüpfen und in der Stadt- und Raumplanung mitreden wollten.

Wie sind soziale Freiräume und räumliche Vielfalt mit Vermarktungskonzepten so in Einklang zu bringen, dass eine Stadt für alle lebenswert ist? Dieses Planspiel zur Stadtplanung wurde für Jugendliche entwickelt und ist für den Einsatz im Unterricht gedacht. Es ist ein Areal zur Bebauung vorgesehen. Verschiedene Gruppen bringen ihre Interessen ein. Die Schüler_innen sollen Rahmenbedingungen und Regeln kennenlernen und mit verteilten Rollen Lösungen finden, die zu einem Konsens führen. An der Entwicklung des stadtPLANspiels waren Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fach-Bereichen beteiligt.

Die Wanderklasse ist in Wien eine sog. 'Verleihstation' für dieses Spiel, dh Pädagog_innen und andere Interessierte können es sich im Büro der Wanderklasse (1100 Wien, Sonnwendgasse) nach vorheriger Terminvereinbarung ausleihen. Weitere Verleihstationen in Wien sind das Architekturzentrum Wien, die Architekturstiftung Österreich und Was schafft Raum?.

 

Spieldaten
Klassengröße: 16-32 SpielerInnen, alle Schularten
Altersempfehlung: 12+ (3.+4. Kl. Sekundarstufe I)
Spieldauer: 3-4 Unterrichtseinheiten
Gegenstände: TEW, BE, GWK, D (auch fächerübergreifend)

 

(c) at-s, Wolfgang Richter
(c) at-s
(c) at-s, Wolfgang Richter
(c) at-s, Marc Stickler
(c) at-s, Wolfgang Richter
(c) at-s, Marc Stickler

Die Wanderklasse bietet auch gegen Honorar an, als Spielleitung für das Spiel mit diesem in die Schulen zu kommen. Bei KulturKontakt Austria kann dafür um eine finanzielle Unterstützung angesucht werden.

Kaution für das stadtPLANpiel ohne Spielleitungs-Buchung: EURO 50
Unkostenbeitrag für die Spielleitung (2 - 4 Schulstunden): EURO 120

Anfragen und Buchung unter stadt@wanderklasse.at

 

 

 

 

Kommentare