DER ÖFFENTLICHE RAUM ALS WOHNZIMMER

@ TECHNISCHES MUSEUM WIEN

Workshop im Rahmen des Kick-Off der VIENNA DESIGN WEEK 2017

 

Der Wohnraum in der Stadt wird immer dichter, die Häuser immer höher, wo bleibt die Erholung?
Der städtische Freiraum muss immer mehr Qualtitäten bieten und gleichzeitig mit anderen VerkehrsteilnehmerInnen rivalisieren.

Gemeinsam beschäftigten wir uns in einem Hands-On Workshop damit, was wir brauchen, was wir wollen und was wir dürfen auf dem Platz zwischen den Häusern - im öffentlichen Raum.

Die Ideen wurden vor Ort direkt im Modell 1:1 umgesetzt.

 

© Wanderklasse
© Wanderklasse
© Wanderklasse
© Wanderklasse
© Wanderklasse
© Wanderklasse
© Wanderklasse - Plakat von 'Samstag in der Stadt'
© Wanderklasse

Text Technisches Museum Wien:

Die Zukunft der Stadt_miteinander wachsen
Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie wollen wir unsere Städte organisieren? Und wem wird die Stadt gehören? Im Rahmen der Ausstellung „Die Zukunft der Stadt“ zeigt das TMW Projekte, die die Stadt neu denken wollen. Welche neuen Wohnformen machen die Verdichtung in der Stadt nicht nur erträglich, sondern bieten sogar mehr Lebensqualität? Wie wächst die Stadt mit den unterschiedlichsten Menschen und entwickelt sich weiter.  Bei der diesjährigen Vienna Design Week widmet sich das TMW diesen Themenschwerpunkten. Das Projekt „Migrating Kitchen“ bietet Geflüchteten und GastarbeiterInnen Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten. Die Architektin Anna Popelka (PPAG architects) spricht über neue Wohnformen und Verdichtung im urbanen Raum und führt anschließend mit Elisabeth Limbeck, Kuratorin der Ausstellung, durch „Die Zukunft der Stadt“. Sibylle Bader, BauKulturVermittlerin, will in einem Walk-In-Workshop für Kinder und Jugendliche die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse und zahlreichen Gemeinsamkeiten von StadtbewohnerInnen aufzeigen.

 

 

PROJEKTPARTNERiNNEN
 
IDEE/KONZEPT
Wanderklasse, Sibylle Bader

DURCHFÜHRUNG
im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK 2017
im Auftrag des Technischen Museum Wien

TEAM TMW
Marie-Theres Gartner
Clemens Bayer
Gudrun Weisz
 
TEILNEHMERiNNEN
Menschen ab 8 Jahre

DURCHFÜHRUNG
01.10.2017

Link Veranstaltung

 

KOMMENTARE